Ablauf

Das Wort Behandlung beinhaltet „Hand“. Eine osteopathische Behandlung ist somit eine Therapie Ihres Körpers durch meine Hände.

Ich arbeite an Ihren Gelenken, Ihrer Wirbelsäule, Ihrer Muskulatur, aber auch an Ihren Organen und Ihrem Nervensystem.

Nach einem ausführlichen Befundungsgespräch folgt eine osteopathische körperliche Untersuchung. Im Anschluss daran beginnt die Behandlung.

Eine Therapiesitzung dauert in der Regel 50 – 60 Minuten. Je nach Beschwerdebild kann diese Zeit variieren. Nach einer osteopathischen Behandlung erfolgt meist eine 3 – 4 wöchige Therapiepause. In dieser Zeit reagiert Ihr Körper auf die erfolgte Behandlung.

Es stellt sich hier eine Veränderung der Beschwerden ein.

Mein Anspruch an eine Behandlung sieht vor, dass ich nach 2-3 Therapiesitzungen rausfinde, ob ich mit Ihnen zusammen Ihre Beschwerden verbessern kann. Schaffe ich das nicht, so werde ich das auch nicht mit 6 oder gar 10 Sitzungen schaffen. So werde ich auch meiner Verantwortung Ihnen gegenüber gerecht.

Ich freue mich darauf mit Ihnen zusammen einen Weg zur Besserung Ihrer Beschwerden zu finden und Sie auf diesem Wege zu begleiten.

Ohne Titel