der SChlüssel zur Gesundheit

persönlich.professionell.patientenorientiert.

Erfahrung

Mehr als zehn Jahre Praxiserfahrung gepaart mit unzähligen Weiterbildungstagen und mittlerweile  über 1000 Unterrichtstagen als Dozent bieten einen soliden Grundstein an Therapieerfahrung.

Zweibrücken, Osteopathie, Kinderosteopathie, Faszien, Physiotherapie, Heilpraktiker, FDM, Säuglinge, Schmerztherapie, Burkholder, Homburg, Osteopath, Physiotherapeut

Persönlichkeit

Jeder Patient wird in seinem Gesamtbild betrachtet. So wie ich mir das für mich auch wünsche. Ohne persönlichen Kontakt kann keine Suche nach Gesundheit beginnen.

Zweibrücken, Osteopathie, Kinderosteopathie, Faszien, Physiotherapie, Heilpraktiker, FDM, Säuglinge, Schmerztherapie, Burkholder, Homburg, Osteopath, Physiotherapeut

Sicherheit

Als Osteopath BAO, Physiotherapeut und Heilpraktiker biete ich Dir ein Maximum an Qualifikation und Rechtssicherheit. Sowohl für die Behandlung Erwachsener, als auch die von Kindern und Babies.

Vertrauen

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Zusammen werden wir den bestmöglichen Weg finden Dein körperliches und seelisches Wohlbefinden wieder an erste Stelle zu setzen.

ankommen.wohlfühlen.gesundwerden.

Zweibrücken, Osteopathie, Kinderosteopathie, Faszien, Physiotherapie, Heilpraktiker, FDM, Säuglinge, Schmerztherapie, Burkholder, Homburg, Osteopath, Physiotherapeut
Zweibrücken, Osteopathie, Kinderosteopathie, Faszien, Physiotherapie, Heilpraktiker, FDM, Säuglinge, Schmerztherapie, Burkholder, Homburg, Osteopath, Physiotherapeut

Christian Burkhodler

persönliches.praktisches.philosophisches.

Die Zeit, die Du dir für deine Gesundheit nimmst, kannst Du dir für deine Krankheit sparen.

Nachdem ich 2004 mein Abitur in Zweibrücken abgelegt hatte zog es mich an die Osteseeküste nach Schwerin mit dem Ziel Physiotherapeut zu werden. Erfolgreich abgeschlossen und voller Tatendrang verbrachte ich danach meine therapeutische Zeit überwiegend mit neurologischen und psychosomatischen Patienen in Aachen.

Mein großer Wunsch zu unterrichten erfüllte sich 2009 am Lehrinstitut für Physiotherapie in Kerpen, wo ich auch meine heutige Frau und Mutter unserer tollen Tochter kennenlernte.Von Orthopädie über Neurologie bis hin zur neurologischen Behandlungstechniken im Bachelorstudiengang der Hogeschool Zuyd unterrichtete ich 7 Jahre in Kerpen.

Auch an Ergotherapieschulen und an der Physiotherapieschule der Universitätskliniken des Saarlandes durfte ich jungen Menschen Anatomie und Physiologie näher bringen.

Aktuell unterrichte ich an mehreren Standorten angehende Osteopathen im Bereich der visceralen und parietalen Osteopathie, sowie bereits abgeschlossene Osteopathen und Heilpraktiker in Kinderosteopathie.

2009 führte mich mein Wissenhunger in die Osteopathie, die heute in der mittlerweile zweiten eigenen Praxis in meiner pfälzer Heimatstadt Zweibrücken allgegenwärtig ist. Um mehr Einblick in die die Beziehung zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde zu erlangen legte ich 2014 beim Gesundheitsamt Düsseldorf zudem erfolgreich die Heilpraktikerprüfung ab.

Stillstand ist Rückschritt. Nach diesem Credo befinde ich mich kontinuierlich in Weiterbildung zu Themen wie Faszientherapie, Kinderosteopathie, Entwicklungsneurologie von Säuglingen und vielem mehr.

Nachdem ich viele verschiedenen Fortbildungen und noch mehr eigene Schüler erleben durfte entschied ich mich 2015 dazu ein Filtrat aus alldem mit der Erfahrung aus der Praxis zu paaren und entwarf das Konzept “Feel the Fascia” – Faszienbehandlung aus der Praxis, für die Praxis.

Es ist mir ein großes Anliegen interessierten Schüler die Faszination des menschlichen Körpers und die UNGLAUBLICHEN Möglichkeiten zur Verbesserung von Gesundheitszuständen nahe zubringen.

„Zusammenfassung des Status quo im Feld Neurorehabilitation“
erschienen in „neuroreha“ Thieme-Verlag (neuroreha 2013; 05(04): 190)

„Anatomie – Wer behandeln will, muss fühlen können“ 
erschienen in „physiopraxis“ Thieme-Verlag (physiopraxis 2012; 10(05): 63)

„Zervikothorakaler Übergang Verbindung zum vegetativen Nervensystem“
erschienen in „“pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten“_68 (2016) 5

Nachdem ich 2004 mein Abitur in Zweibrücken abgelegt hatte zog es mich an die Osteseeküste nach Schwerin mit dem Ziel Physiotherapeut zu werden. Erfolgreich abgeschlossen und voller Tatendrang verbrachte ich danach meine therapeutische Zeit überwiegend mit neurologischen und psychosomatischen Patienen in Aachen.

Mein großer Wunsch zu unterrichten erfüllte sich 2009 am Lehrinstitut für Physiotherapie in Kerpen, wo ich auch meine heutige Frau und Mutter unserer tollen Tochter kennenlernte.Von Orthopädie über Neurologie bis hin zur neurologischen Behandlungstechniken im Bachelorstudiengang der Hogeschool Zuyd unterrichtete ich 7 Jahre in Kerpen.

Auch an Ergotherapieschulen und an der Physiotherapieschule der Universitätskliniken des Saarlandes durfte ich jungen Menschen Anatomie und Physiologie näher bringen.

Aktuell unterrichte ich an mehreren Standorten angehende Osteopathen im Bereich der visceralen und parietalen Osteopathie, sowie bereits abgeschlossene Osteopathen und Heilpraktiker in Kinderosteopathie.

2009 führte mich mein Wissenhunger in die Osteopathie, die heute in der mittlerweile zweiten eigenen Praxis in meiner pfälzer Heimatstadt Zweibrücken allgegenwärtig ist. Um mehr Einblick in die die Beziehung zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde zu erlangen legte ich 2014 beim Gesundheitsamt Düsseldorf zudem erfolgreich die Heilpraktikerprüfung ab.

Stillstand ist Rückschritt. Nach diesem Credo befinde ich mich kontinuierlich in Weiterbildung zu Themen wie Faszientherapie, Kinderosteopathie, Entwicklungsneurologie von Säuglingen und vielem mehr.

Nachdem ich viele verschiedenen Fortbildungen und noch mehr eigene Schüler erleben durfte entschied ich mich 2015 dazu ein Filtrat aus alldem mit der Erfahrung aus der Praxis zu paaren und entwarf das Konzept „Feel the Fascia“ – Faszienbehandlung aus der Praxis, für die Praxis.

Es ist mir ein großes Anliegen interessierten Schüler die Faszination des menschlichen Körpers und die UNGLAUBLICHEN Möglichkeiten zur Verbesserung von Gesundheitszuständen nahe zubringen.

„Zusammenfassung des Status quo im Feld Neurorehabilitation“
erschienen in „neuroreha“ Thieme-Verlag (neuroreha 2013; 05(04): 190)

„Anatomie – Wer behandeln will, muss fühlen können“ 
erschienen in „physiopraxis“ Thieme-Verlag (physiopraxis 2012; 10(05): 63)

„Zervikothorakaler Übergang Verbindung zum vegetativen Nervensystem“
erschienen in „“pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten“_68 (2016) 5

Osteopathie

Sowohl für Erwachsene, als auch als Kinderosteopath für Säuglinge und Kleinkinder.

Ausbildung von Therapeuten

Als Dozent lege ich höchsten Wert auf Qualität. Halbwissen hat keinen Platz an der Behandlungsbank.

Physiotherapie

bildet eine ideale Eränzung zur Osteopathie. Leben ist Bewegung. Bewegung ist der Schlüssel zur Gesundheit.

Feel the fascia

Das von mir entwickelte Konzept Faszientherapie. 2017 erstmals erfolgreich als Seminarreihe durchgeführt

Fasziendistorsionsmodell

kurz FDM, bildet einen der Grundsteine zur effektiven Behandlung von Schmerzen des Bewgungsapparates in meiner Praxis.

REFERENZEN ALS DOZENT

Leistungen der Praxis

Osteopathie des Erwachsenen holt den Patienten an seinem Problem ab. Zusammen wird ein Ziel der Behandlung festgelegt und mit fundierten osteopathischen Mitteln an der Genesung gearbeitet.

Die Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch, geht danach in die Untersuchung und Therapie über.

Dort werde ich Ihre Muskeln, Faszien, Nervensystem, Organe und Gelenke mit Handgriffen nach osteopathischen Gesichtspunkten beurteilen und korregieren.

Von Geburt an kann Ihr Kind in gut ausgebildete Hände übergeben werden. Vom Schreikind bis zur jugendlichen Skoliose. Kinderosteopathie ist eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie, die ich im Anschluss an die fünjährige Ausbildung für zwei zusätzliche Jahre durchlaufen habe.

Mit gründlicher schulmedizinscher Untersuchung stelle ich vorab den Entwicklungsstand des Kindes fest. Daran folgt die osteopathische Betrachtung und Behandlung. Sanft und mit Respekt vor dem kleinen Lebewesen!

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Private Krankenkassen erstatten i.d.R. Heilpraktikerleistungen. Eine Überweisung ist nicht notwendig.

Die Höhe der Rechnung beträgt 75 – 90 EURO.

Anteilige Erstattung der gesetzlichen Krankenkassen ist bei mir möglich. Alle gesetzlichen Kassen, die Osteopathie voll oder anteilig erstatten können in der Praxis abgerechnet werden. Manche gesetzliche Krankenkassen möchten eine Privatverordung des behandelnden Arztes über Osteopathie. Ob Ihre Kasse osteopathische Leistungen übernimmt können Sie HIER nachlesen.

Gerne helfe ich Ihnen bei der bestmöglichen Lösung zur Erstattung.

Osteopathie für Erwachsene

Osteopathie des Erwachsenen holt den Patienten an seinem Problem ab. Zusammen wird ein Ziel der Behandlung festgelegt und mit fundierten osteopathischen Mitteln an der Genesung gearbeitet.

Die Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch, geht danach in die Untersuchung und Therapie über.

Dort werde ich Ihre Muskeln, Faszien, Nervensystem, Organe und Gelenke mit Handgriffen nach osteopathischen Gesichtspunkten beurteilen und korregieren.

Osteopathie für kinder und Babies

Von Geburt an kann Ihr Kind in gut ausgebildete Hände übergeben werden. Vom Schreikind bis zur jugendlichen Skoliose. Kinderosteopathie ist eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie, die ich im Anschluss an die fünjährige Ausbildung für zwei zusätzliche Jahre durchlaufen habe.

Mit gründlicher schulmedizinscher Untersuchung stelle ich vorab den Entwicklungsstand des Kindes fest. Daran folgt die osteopathische Betrachtung und Behandlung. Sanft und mit Respekt vor dem kleinen Lebewesen!

Honorar

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Private Krankenkassen erstatten i.d.R. Heilpraktikerleistungen. Eine Überweisung ist nicht notwendig.

Die Höhe der Rechnung beträgt 75 – 90 EURO.

Anteilige Erstattung der gesetzlichen Krankenkassen ist bei mir möglich. Alle gesetzlichen Kassen, die Osteopathie voll oder anteilig erstatten können in der Praxis abgerechnet werden. Manche gesetzliche Krankenkassen möchten eine Privatverordung des behandelnden Arztes über Osteopathie. Ob Ihre Kasse osteopathische Leistungen übernimmt können Sie HIER nachlesen.

Gerne helfe ich Ihnen bei der bestmöglichen Lösung zur Erstattung.

Was sagen die Patienten?

Ein Therapeut kann viel über sich sagen. Wichtig ist was diejenigen, die er behandelt hat zu sagen haben.

Nach mehr als 5 Jahren Rückenschmerzen, unzähligen Arztbesuchen,
Schmerztherapie, 5 wöchiger Reha, Krankengymnastik, Spritzenkur usw.,
wurde mir bei Christian Burkholder endlich geholfen. Er betrachtet nicht
nur den schmerzenden Punkt, sondern suchte die Ursache dafür am ganzen
Körper. Nach einem intensiven Anamnesegespräch, 4 weiteren
Behandlungsterminen, kombiniert mit einem privaten
Stabilisationstraining, bin ich nun schon seit über 18 Monaten
schmerzfrei. Nun lasse ich mich alle 6-8 Wochen von Christian vorbeugend
behandeln.

Ich kann nur sagen TOP und Danke Christian!

Roman B. auf Facebook am 29.08.17

Nach dem der Weg der Schulmedizin nur Richtung Operation ging, war ich der Verzweiflung nahe. Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich wurde von mehreren „Ärzten“ diagnostiziert! Durch einen Hinweis im Freundeskreis kam ich zu Herrn Burkholder.

Was war anders?

Da hörte jemand richtig zu, erklärte kompetent und ausführlich welche Vorgänge im Körper statt finden und welche Möglichkeiten der Behandlung sich bieten. Nach nur zwei Behandlungs-sitzungen waren meine akuten Beschwerden weg, ich habe meine hundertprozentige Lebensqualität zurück!!

Vielen Dank dafür!

Eine klare Weiterempfehlung.

Patient bei Jameda am 30.09.17

Habe ihn heute persönlich kennengelernt, er behandelt meinen 8jährigen Sohn. Dieser zeigte sich von seiner „besten“ Seite (bockte), doch Herr Burkholder hat es dennoch geschafft sein Vertrauen zu gewinnen und, dass mein Sohn sich von ihm behandeln ließ und in Zukunft auch lässt!

Top!!!!

    Sanne K. bei Facebook am 22.12.14

Nach mehr als 5 Jahren Rückenschmerzen, unzähligen Arztbesuchen,
Schmerztherapie, 5 wöchiger Reha, Krankengymnastik, Spritzenkur usw.,
wurde mir bei Christian Burkholder endlich geholfen. Er betrachtet nicht
nur den schmerzenden Punkt, sondern suchte die Ursache dafür am ganzen
Körper. Nach einem intensiven Anamnesegespräch, 4 weiteren
Behandlungsterminen, kombiniert mit einem privaten
Stabilisationstraining, bin ich nun schon seit über 18 Monaten
schmerzfrei. Nun lasse ich mich alle 6-8 Wochen von Christian vorbeugend
behandeln.

Ich kann nur sagen TOP und Danke Christian!

Roman B. auf Facebook am 29.08.17

Habe ihn heute persönlich kennengelernt, er behandelt meinen 8jährigen Sohn. Dieser zeigte sich von seiner „besten“ Seite (bockte), doch Herr Burkholder hat es dennoch geschafft sein Vertrauen zu gewinnen und, dass mein Sohn sich von ihm behandeln ließ und in Zukunft auch lässt!

Top!!!!

    Sanne K. bei Facebook am 22.12.14

 

Nach dem der Weg der Schulmedizin nur Richtung Operation ging, war ich der Verzweiflung nahe. Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich wurde von mehreren „Ärzten“ diagnostiziert! Durch einen Hinweis im Freundeskreis kam ich zu Herrn Burkholder.

Was war anders?

Da hörte jemand richtig zu, erklärte kompetent und ausführlich welche Vorgänge im Körper statt finden und welche Möglichkeiten der Behandlung sich bieten. Nach nur zwei Behandlungs-sitzungen waren meine akuten Beschwerden weg, ich habe meine hundertprozentige Lebensqualität zurück!!

Vielen Dank dafür!

Eine klare Weiterempfehlung.

Patient bei Jameda am 30.09.17

Aus vollster Überzeugung lege ich Dir auch noch eine Ernährungsweise ans Herz, welche die Performance deines Körpers - wissenschaftlich nachgewiesen - auf einen neuen Level heben wird. Lecker ists nebenbei auch!

Gedanken eines Osteopathen

persönlich.berufspolitisch.geradeaus.

Krankheitsfasten…

Traditionell bezeichnet man die Zeit von Aschermittwoch bis Karfreitag – mittlerweile nicht nur im christlichen Glauben – als Fastenzeit. In […]

Termine

Leider besteht derzeit ein Aufnahmestopp für neue Patieten. Ich möchte keine Massenabfertigung.
Du möchtest auf keinen Fall die nächsten freien Termine verpassen? Dann trage Dich doch hier ein und  bleibe informiert.

Bitte beachte, dass eine Wartezeit von 4-6 Wochen im osteopathischen Alltag üblich ist. Der Grund dafür ist, dass sich Osteopathen in aller Regel viel Zeit für Sie nehmen und sich daher längere Wartezeiten ergeben.

Wenn Du einen Termin vereinbaren möchtest, so landest Du in JEDEM Fall auch auf der Warteliste, falls unerwartet ein früherer Termin frei wird.

Wenn Du einen Termin vereinbaren möchtest ist das ganz einfach:

 

  • Per Telefon unter 06332 / 97 92 988 (Anrufbeantworter; ich rufe Sie zurück),
  • per Onlinetermin (rechte Seite),
  • per Facebook oder
  • Kontaktformular.

 

Keine Chance verpassen!?

Bleibe informiert über freie Akuttermine, Veranstaltungen von Christian Burkholder und Neuigkeiten rund um die Praxis.

PS: Ich hasse SPAM genau so wie Du. Deshalb behandele ich Deine Daten mit Respekt.

Am Güterbahnhof 5 | 66482 Zweibrücken

Anfahrtsskizze

06332 / 97 92 988

Osteopathie Zweibrücken | Christian Burkholder | Osteopath BAO | Physiotherapeut | Heilpraktiker

Datenschutz | Impressum